Drucken von Energielabeln für Lampen

/Drucken von Energielabeln für Lampen
Drucken von Energielabeln für Lampen 2016-10-21T12:27:57+00:00

lamplabel with Data

Druckmodul für Lampenetiketten

Energieeffizienzlabel für Leuchtmittel

Wir haben EULABEL erweitert. Das Modul zum Drucken von Leuchtmitteletiketten ist fertig. Damit können diese Etiketten genauso schnell erstellt werden, downgeloadet und gedruckt werden. Diese Labels sind sprachunabhängig. Die Lampenlabels können in der Größe 36×75 mm gedruckt werden oder auch in 50×100 mm.

Die Verordnung 874/2012 schreibt vor, dass bei mitgelieferten Leuchtmitteln der originalkarton des Leuchtmittels in die Leuchtenverpackung eingelegt werden muss. In vielen Fällen ist dies nicht möglich, zB wenn Leuchtstoffröhren wie T8 ( oder kleine Halogenleuchtmittel wie G9 oder G4 verbaut werden. diese Leuchtmittel werden häufig werksseitig in die Leuchte montiert und in großen Gebinden eingekauft. Dabei gibt es dann keinen Originalkarton mit dem aufgedruckten Label und aufgedruckten Daten. Ein typisches Produktbeispiel sind Leuchtspiegel oder Möbel mit eingebauten Leuchten

Die Verordnung sieht für diesen Fall vor, dass das Label und die weiteren vorgeschriebenen Daten aussen oder innen auf dem Verpackungskarton angebracht werden müssen.

Datenlabel für Lampen

Zusätzlich zum Leuchtmittellabel können Sie mit dem neuen Zusatz auch ein Datenlabel erzeugen. Damit können sie z.B. die nach der Verordnung 1159/2012 vorgeschriebene Darstellung der Daten erfüllen. Das Datenlabel ist auch sprachunabhängig. Die Daten können über eine Editiermaske oder über ein Excel eingelesen werden und sind je nach Leuchtentyp verschieden. Damit haben sie die Möglichkeit, die Daten flexibel darzustellen.

Onlineshops müssen ab 1. Januar bei Lampen auch das Label zeigen, entweder direkt oder als geschachtelte Anzeige. Mit diesem Tool können Betreiber eines Onlineshops die Lampenetiketten eines jeden Herstellers selbst herstellen. Die Labels können sowohl in der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestgröße gedruckt werden, ebenso auch in der Leuchtenlabelgröße 50×100 mm.

Interessierten Firmen senden wir gerne ein Angebot und eine Beschreibung zu. Einfach eine Mail an support@eulabel.de senden

In Artikel 3, 2d (Pflichten der Hersteller) schreibt die Verordnung 874/2012 folgendes vor:

„Wenn die Leuchte in einer für Endnutzer bestimmten Verpackung,
die elektrische Lampen enthält, die der Endnutzer in der Leuchte austauschen kann, in Verkehr gebracht wird, ist die Originalverpackung dieser Lampen in der Verpackung der Leuchte enthalten. Ist dies nicht der Fall, müssen in einer anderen Form auf der Außen- oder Innenseite der Leuchtenverpackung die Informationen ausgewiesen werden, die auf der Originalverpackung der Lampen angegeben und aufgrund dieser Verordnung und anderer Verordnungen der Kommission zur Festlegung von Ökodesign-Anforderungen für Lampen gemäß der Richtlinie 2009/125/EG erforderlich sind.“

Wenn Sie Leuchtmittel mitliefern, muss entweder der Originalkarton des Leuchtmittels im Leuchtenkarton beigelegt werden oder es muss das Lampenlabel an der Aussen- oder Innenseite des Leuchtenkartons angebracht werden. Für letztere Variante ist das neue Modul die ideale Lösung. Auch wenn Sie Leuchtmittel importieren!

Häufig steht auch kein Originalkarton eines einzelnen Leuchtmittels zur Verfügung. Zum Beispiel bei Spiegelschränken. Dort werden die Leuchtstoffröhren in der Regel in größeren Verpackungseinheiten gekauft. auch hier kann man mit unserem Modul bequem die Lampenetiketten drucken und auf den Karton kleben.

Auch bei festverbauten LEDs könnte das Lampenlabel interessant sein. Hier hat man ja das Problem, dass die Klammer über A++, A+ und A die wahre Klasse der LED verschleiert. Aus der 874/2012 kann man kein Verbot ableiten, ein solches Lampenlabel auch für LEDs beizulegen.

Sofern Sie Leuchtmittel unter einer eigener Marke verkaufen, verlangt die neue Verordnung 518/2014 im Artikel 7:
„den Händlern für jedes Lampenmodell, das ab dem 1. Januar 2015 mit einer neuen Modellkennung in Verkehr gebracht wird, ein elektronisches Etikett bereitgestellt wird, dessen Gestaltung und Informationsgehalt den Vorgaben in Anhang I Nummer 1 entsprechen. Es kann Händlern auch für andere Lampenmodelle bereitgestellt werden;“

Wenn Sie die betreffenden Lampenlabels auf eulabel.de zur Verfügung stellen, genügt ein Link zu eulabel.de um diese Vorschrift zu erfüllen. Eine komfortablere Lösung können Sie mit dem Einbau folgenden Moduls auf Ihrer Webseite bieten: (Sie können es mit folgenden Artikelnummern testen: test001, test002 …)

Download-Formular

Interessierten Firmen senden wir gerne ein Angebot und eine Beschreibung zu. Einfach eine Mail an support@eulabel.de senden

 

One Comment

  1. Thumann Oktober 9, 2017 at 4:38 pm

    ok

Leave A Comment