Aktuelles

Startseite/Aktuelles/

Ordnungsgeld bis 250.000 € – Hartes Urteil zur Energieeffizienzkennzeichnung

Von |2015-01-17T16:06:12+01:00August 12th, 2014|

Bis zu 250.000 € Ordnungsgeld oder 6 Monate Haft für jeden Fall der Zuwiderhandlung - dieses Urteil fällte das Landgericht Mainz gegen einen Onlineshop, der nicht ausreichend genug gelabelt hat. Diese drakonische Strafandrohung zeigt die Risiken, wenn man nicht konsequent und ordentlich labelt.

 0

Fachveranstaltung zur Revision der EU-Label-Richtlinie.

Von |2016-10-21T12:28:51+02:00Juni 16th, 2014|

Am 7. Juli findet in Berlin die zweite Fachververanstaltung zur Revision der EU-Label-Richtline statt. Veranstalter ist die DENA. Nachstehend der Teil des Programms, der für Lampen und Leuchten interessant ist. Wir werden teilnehmen und an dieser Stelle berichten. Parallele Foren: Forum A: Erfahrungen und Positionen zum Relabeling. Moderation: Annerose Hörter, Geschäftsführerin, 4K - Kommunikation für Klimaschutz 13.40 Uhr Kurzstatements zu folgenden Themen: Relabeling in der Hausgeräteindustrie. Stefan Löb, Produktmanager, AEG Hausgeräte GmbH Relabeling von Leuchten und Lampen. Jürgen Waldorf, Geschäftsführer, Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e. V., Fachverband Licht Herausforderung für Handel und Großhandel durch Relabeling? Steffen Kahnt, Referent, Bundesverband Technik des Einzelhandel e. V. 14.30 Uhr Statements und Fragen aus dem Publikum. Das gesamte Programm finden Sie hier:  Programm

 0

Fehlerhafte Energieeffizienz-Labels können teuer werden

Von |2014-06-04T23:25:57+02:00Mai 28th, 2014|

Es sind viele fehlerhafte Energieeffizienz-Labels im Umlauf. Wir zeigen Ihnen hier Beispiele von fehlerhaften Labels, die überwiegend von durchaus renommierten Herstellern stammen. Anhand dieser Beispiele können Sie in vielen Fällen erkennen, ob die Labels in Ordnung sind. Mehr dazu hier: zum Weiterlesen hier klicken

 0

Abmahnradar 874/2012

Von |2014-05-26T11:30:36+02:00Mai 26th, 2014|

Uns liegen Informationen über eine erste Abmahnung über 2.000 € im Zusammenhang mit Leuchtenlabels vor. Der betroffene Händler hat das Leuchtenlabel in den Spiegelschrank geklebt. Bei Herden und Kühlschränken, die schon länger gelabelt werden, gab es 2012 bereits eine Abmahnwelle, weil Küchenhändler das Label in den Kühlschrank gelegt haben. Bisher hat jede Label-Verordnung in der betroffenen Branche eine Abmahnwelle ausgelöst. Abgemahnt wird dabei immer ein Händler. Kompromisse bei den Labes sind also gefährlich. Auch wenn der Händler Labels aufhängt, die nicht der Verordnung entsprechen, läuft er Gefahr, abgemahnt zu werden. Das Einhalten der Verordnung wird auch durch staatliche Wirtschaftskontrolleure überprüft. In Rheinland-Pfalz haben die ersten Kontrollen bereits stattgefunden. Dabei ging es nach unseren Informationen noch mit Ermahnungen ab. Dort sind aber auch Bussgelder möglich, die ab 500 € beginnen. Bitte informieren sie uns, wenn sie abgemahnt worden sind oder Probleme mit dem Wirtschaftskontrolldienst haben. Man kann da nur voneinander lernen. Was tun bei einer Abmahnung: 1. nichts ohne anwaltlichen Rat unterschreiben. Die zu unterschreibende Unterlassungserklärung ist meist zu weitreichend gefasst. Ein Anwalt kann die Rechtmässigkeit einer Abmahnung generell prüfen, kann eine für Sie vorteilhaftere Unterlassungserklärung formulieren und ggfls auch dem Abmahnbetrag herunterverhandeln. 2. einen in der Sache kompetenten Anwalt einschalten. wir empfehlen z.B. die Analtskanzlei Max-Lion Keller Rechtsanwalt, LL.M. (IT-Recht) m.keller@it-recht-kanzlei.de, Tel.:  +49 (0)89 / 130 14 33 - 0. RA Keller ist bezüglich der VO 874/2012 sehr bewandert.    Bildnachweis: © rcx - Fotolia.com

 0

Eulabel-Vorschriften in der Schweiz

Von |2014-05-23T23:07:48+02:00Mai 23rd, 2014|

Die Schweiz hat alle Vorschriften der Verordnung 874/2012 per 1. Januar 2014 in das Schweizer Recht übernommen. Es gilt also da auch die gleiche Kennzeichnungspflicht für Lampen und Leuchten. Im Gegensatz zur EU-Verordnung, die das Labeln ab dem 1. März als Stichtag vorschreibt, gibt es in der Schweiz Übergangsfristen.  Details dazu können sie hier nachlesen: https://eulabel.de/schweiz-energieeffizienzkennzeichnung-von-lampen-und-leuchten/

 0

Heartbleed – eulabel.de nicht betroffen

Von |2016-10-21T12:28:52+02:00April 12th, 2014|

Unser Druckprogramm läuft komplett unter SSL. Der Heartbleed-Bug ist wahrscheinlich der folgenreichste Bug in der Computergeschichte. Selbst Google hat es erwischt. Wir haben unseren Server mit diesem Tool getestet - wir sind nicht betroffen. Hier finden Sie schön grafisch dargestellt, wie der Buf funktioniert. Da viele prominente Server aber betroffen sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auf irgend einem Server auch Ihre Passwörter geklaut sind. Meist benutzt man überall das gleiche Passwort.  Sichere Passwörter sind schwer merkbar. Am besten benutzt mann Programme wie 1password oder Roboform. Die beiden Programme generieren sichere Passwörter und speichern diese nicht nur ab und erinnern sich automatisch wieder, wenn man eine passwortgeschützte Seite aufruft, sondern diese Programme synchronisieren die Passwörter zwischen Windows, Mac Android, IOS. Und füllen auch die Formulare aus. Nicht zu unterschätzender Vorteil: da diese Programme die Passwörter kopieren, haben die Trojaner, die die Tastatureingaben mitlesen, keine Chance. Sie wollen Ihr Passwort ändern? Diese Eingabefelder finden Sie in der rechten Randspalte. Allerdings nur, wenn Sie angemeldet sind.  Und falls Sie das Passwort einmal vergessen haben sollten, hilft Ihnen der "Passwort vergessen" Link.    .

 0

über 1400 Händler registriert

Von |2014-04-26T01:07:49+02:00März 9th, 2014|

Am 5. März war es soweit: der 1000. Händler hat sich registriert. Mit der Firma Lampefeber A/S - Lilleringvej 30 - 8462 Harlev aus Dänemark haben wir diese Marke erreicht. Ende April sind es jetzt 1400 Händler. EULABEL wird vom Leuchten-Sanitär- und Möbelhandel mittlerweile in ganz Europa genutzt. Auch die Zahl der beteiligten Hersteller ist beachtlich. Von kleinen mittelständischen Herstellern bis zu den ganz großen internationalen Herstellern ist mittlerweile alles bei uns vertreten. Update 12. April 2014: 1350 Händler

 0